Paracelsus Apotheke Beratung
Tabuthemen
 
Erektionsstörungen
 

Medizinisch wird eine Erektionsstörung auch als "erektile Dysfunktion" (ED) bezeichnet. Man spricht von einer ED wenn es einem Mann sechs Monate nicht gelingt, eine ausreichende Erektion des Penis zu erreichen. Schätzungen haben ergeben, daß etwa 20% aller Männer in Deutschland (mehr als 5 Millionen) an ED leiden.

 
Inkontinenz
 

Bei Inkontinenz werden Darm und Blase nicht nur beim Toilettengang entleert, sondern es kann in allen Lebenßituationen zu unkontrolliertem Harnverlust und Stuhlgang kommen. Die richtige Behandlung dieser Krankheit ist wichtig, damit der Patient auch weiter am gesellschaftlichen Leben teilnimmt und sich nicht aus Schamgefühl von seiner Umwelt isoliert...

 
zur Themenübersicht

alle Beratungsthemen