Hubertus Apotheke Beratung

Diabetes mellitus - Ursache und Folgen

Einleitung
Diabetesberatung
Photo:ABDA

Der Diabetes mellitus, die Zuckerkrankheit, ist nach den Fettstoffwechselstörungen heute die zweithäufigste Stoffwechselerkrankung in den hoch entwickelten, westlichen Industrienationen. In Deutschland leben mittlerweile weit mehr als vier Millionen Diabetiker, das entspricht mehr als 5% der Bevölkerung. Mit zunehmendem Alter und abnehmender Leistungsfähigkeit der Bauchspeicheldrüse (Pankreas) steigt auch die Häufigkeit der Zuckerstoffwechselstörung, so dass von den über sechzig- bis siebzigjährigen Menschen sogar bis zu 20%, besonders Frauen, betroffen sind.

Das zentrale Problem beim Diabetes mellitus ist der Insulinmangel. Insulin ist ein körpereigenes Hormon, das in einer bestimmten Zellart der Bauchspeicheldrüse, den B-Zellen der Langerhansschen Inseln, produziert und ausgeschüttet wird. Es ist das wichtigste Hormon des Zuckerstoffwechsels und lebensnotwendig zur Aufrechterhaltung eines "gesunden" Blutzuckerspiegels. Während Fett den Langzeit-Energielieferanten der Körperzellen darstellt, ist die Glucose, auch Traubenzucker genannt, die Sofortenergie für Körperzellen und -organe, vor allem für das Gehirn.

Kohlenhydrate gelangen in Form von Nahrung in den Darm, werden dort zu Glucose abgebaut und ins Blut aufgenommen (so genannte Resorption). Insulin ist notwendig, um diese Zucker aus der Blutbahn zur Verwertung in die Körperzellen aufzunehmen. Erhöht sich das Blutzuckerangebot, beispielsweise nach einer Mahlzeit, erhalten die B-Zellen der Bauchspeicheldrüse ein Signal zur Steigerung ihrer Insulinproduktion und -freisetzung ins Blut. Die Glucose kann so in die Körperzellen wie Hirn-, Muskel-, Fett- und Leberzellen aufgenommen werden, um dort entweder sofort zu Energie verbrannt oder in Form von Fett als Langzeitenergie gespeichert zu werden. Der Blutzucker sinkt wieder und Schäden durch erhöhte Zuckerwerte im Blut werden vermieden.

Bei einem Insulinmangel ist dieses Gleichgewicht von Aufnahme und Abgabe gestört - man spricht von einem Diabetes.

Diabetes - Ursache und Folgen

Einleitung

Diabetes Formen

Folgen eines Insulinmangels

Diagnose

 


 

alle Beratungsthemen