Hubertus Apotheke Beratung

Kopflausbefall - Fakten und Tipps

Maßnahmen zur Vorbeugung/Vermeidung der Ausbreitung

Zur Vorbeugung des Kopflausbefalls und Vermeidung der Ausbreitung ist ein Grundwissen bezüglich Vorbeuge- und Bekämpfungsmaßnahmen bei Eltern und Betreuern von Gemeinschaftseinrichtungen absolut erforderlich. Die unverzügliche Behandlung ohne Zeitverzögerung noch am Tag der Feststellung ist dringend anzuraten. Mögliche Kontaktpersonen in Familie, Schule oder Kindereinrichtung müssen umgehend informiert werden. Bei Geheimhaltung aus falscher Scham droht die Gefahr der Wiederansteckung mit Kopfläusen und deren Ausbreitung.

Bei erhöhter Übertragungswahrscheinlichkeit ist die vorbeugende Mitbehandlung von Kontaktpersonen im häuslichen Milieu sinnvoll. Auch hier die Wiederholungsbehandlung nicht vergessen! Erziehungsberechtigte sind zur Durchführung der Behandlung bei Kindern verpflichtet. Bis zum Abschluss der erfolgreich durchgeführten Therapie besteht für die Betroffenen ein Verbot des Besuchs von Gemeinschaftseinrichtungen wie Kindergärten, Schulen oder Sportvereinen.

Sie haben noch Fragen? Gerne berät Sie das Team der Hubertus-Apotheke bei Ihrem nächsten Besuch.

Kopfläuse

Einleitung

Nachweis

Therapie

Vorbeugung/Vermeidung

 


 

alle Beratungsthemen