Hubertus Apotheke Beratung

Der erste Schulranzen - Tipps zur Auswahl des richtigen Modells

Der erste Schultag Ihres Kindes rückt immer näher? Im folgenden möchten wir Ihnen einige nützliche Tipps zur Wahl des richtigen Schulranzens geben.

Während Kinder sich in der Regel einen Ranzen wünschen, auf dem "so schöne Dinosaurier", viele wilde Tiere oder interessante Autos darauf abgebildet sind, sollten Eltern in erster Linie auf die Sicherheit ihres Kindes achten. Der Ranzen muss den Bestimmungen der DIN-Norm entsprechen. Diese Norm legt gesetzlich fest, dass bei einem Ranzen die sichtbaren Flächen zu 10 Prozent aus rückstrahlendem und zu 20 Prozent aus fluoreszierendem Material bestehen müssen. So werden die Kinder auch bei schlechten Lichtverhältnissen besser gesehen.


Quelle: Scout

Das nächste Entscheidungskriterium sollte der Tragekomfort sein: Bequeme Rückenpolster und extrabreite gepolsterte Gurte verhindern unangenehme Druckstellen. Bei zu langen Riemen liegt der Ranzen nicht mit der ganzen Fläche am Rücken auf und verstärkt so Hohlkreuz und Hohlrundrücken. Der Ranzen muss am Rücken oben sitzen. Bei schief getragenem Ranzen besteht die Gefahr der Schulterasymmetrie und der Wirbelsäulenfehlhaltung. Das Kind soll den Ranzen ja gerne auf dem Rücken tragen. Daher empfehlen wir einen Leichtschulranzen mit nur geringem Eigengewicht. Die neueren Modelle wiegen ohne Inhalt ca. 1,2 bis 1,4 Kilogramm. Diese Ranzen sind auch hinsichtlich ihres Tragekomforts zu empfehlen.

Für die regelmäßige Gewichtskontrolle sind einige Ranzen außerdem mit einem Wiegegriff ausgestattet. Das Ranzengewicht mit Inhalt sollte ein Zehntel des Körpergewichts nicht überschreiten, die Maximalgrenze liegt bei einem Achtel des Körpergewichts. Das Gesundheitsamt Mannheim hat Wiegeaktionen in den ersten Klassen einiger ausgewählter Schulen durchgeführt. Nur in wenigen Fällen lag das Ranzengewicht innerhalb der Norm. Bei den meisten Ranzen wurde das Gewicht um bis zu 50 %, bei einigen sogar bis zu 100 % überschritten.

Als Eltern sollten Sie auch auf das richtige Zubehör achten: Mäppchen, Behälter für das Schulfrühstück und Flaschen für Getränke sollten aus leichtem Material sein. Um den Ranzen nicht mit unnötigen Dingen zu belasten, sollte er täglich nach dem Stundenplan gepackt werden - so macht Schule von Anfang an richtig Spaß!

 

Weitere nützliche Infos rund um das Thema Schulranzen finden Sie zum Beispiel auf der Homepage der Firma Scout


 

alle Beratungsthemen