Blutgerinnung

 

Bei blutenden Verletzungen versucht der Organismus, die Wunde so schnell wie möglich wieder "abzudichten". Dafür werden die Blutplättchen (Thrombozyten) und zahlreiche Gerinnungsfaktoren des Blutes und des Gewebes aktiviert. Sie alle "arbeiten" nach einem fein abgestimmten und komplizierten System, das - einmal in Gang gesetzt - nacheinander wie eine Kaskade abläuft. Störungen der Blutgerinnung können daher sowohl auf Funktionseinbußen der Blutplättchen als auch Mengenveränderungen der einzelnen Gerinnungsfaktoren beruhen. Dies kann der Arzt mit verschiedenen Tests herausfinden. Hier sind nur einige beschrieben: 

Blutgerinnungszeit 

  • Zeit zwischen einem Stich in die Fingerbeere und der Blutpfropfenbildung in einem Gefäß 
  • Grober Suchtest für die Spontangerinnung 
  • Normal: 180 bis 660 Sekunden 

Blutungszeit 

  • Zeit zwischen einem Stich in die Fingerbeere und dem Stillstand der Blutung am Finger 
  • Grober Suchtest für eine Störung der Blutplättchen oder der Gerinnungsfaktoren 
  • Normal: 120 bis 300 Sekunden

Index Laborwerte


 
 
 

 
Ein Service Ihrer Apotheke Kempken!