HbA1c (glykiertes Hämoglobulin)

 

Ob es dem Diabetiker über einen längeren Zeitraum gelungen ist, seine Stoffwechselstörung diätetisch und/oder mit Medikamenten zu beherrschen, kann der Arzt durch Bestimmung einer bestimmten Form des Blutfarbstoffs Hämoglobin - das glykierte Hämoglobulin- im Venenblut feststellen.

Normbereich:

HbA1c beim Gesunden:  ca. 5 Prozent  
HbA1c beim Diabetiker:  unter 6 Prozent  

HbA1c
in %
mittlerer
Blutzucker
mg/dl
mittlerer
Blutzucker
mmol/l
HbA1
in %
4,2 70 4 5
4,7 80 4,5 5,5
5 90 5 6
5,3 100 5,5 6,5
5,7 110 6 7
6,1 120 6,5 7,4
6,5 130 7 7,8
7 140 8 8
7,5 160 9 8,6
8,1 180 10 9,5
8,6 200 11 10,3
9,3 220 12 10,8
9,8 240 13 11,5
10,4 260 14 12,4
10,8 280 15 13

HbA1c= Blutzuckerlangzeitgedächtnis

Anhand des HbA1c-Wertes kann der mittlere Blutzuckerwert für die letzten 2 Monate abgeschätzt werden.

Wichtig:  
Ist das HbA1c um ein Prozent erhöht, lag der Blutzuckerwert  in den vorangehenden Monaten durchschnittlich 30 mg/dl (1,665 Millimol/l) über dem Normbereich. 

  • HbA1c-Werte, die mehr als drei Prozent über dem Normbereich liegen, entsprechen einem mittlerem Blutzuckerspiegel von über 200 mg/dl.
  • Es bestehen keine Unterschiede der HbA1c-Werte im Hinblick auf Diabetes-Typ oder Behandlungsstrategie.
  • Beim Diabetiker sollten therapeutisch auf jeden Fall HbA1c-Werte des Gesunden ("Normalisierung") angestrebt werden.

Index Laborwerte


 
 
 

 
Ein Service Ihrer Apotheke Kempken!