support by
Pharma-networx
Bluthochdruck und Diabetes

Bluthochdruck-Behandlung senkt Todesfälle durch Gefäßerkrankungen bei Diabetikern

Das Risiko von Herz- und Gefäßkomplikationen kann bei Diabetikern mit hohem Blutdruck wirkungsvoll gesenkt werden, wenn man eine Medikamentenbehandlung mit einem Blocker gegen Kalkablagerungen in den Gefäßen einführt (aus: New England Journal of Medicine 1).

Kardiovaskuläre Komplikationen sind die häufigste Ursache für Erkrankungen und Todesfälle bei Patienten mit Diabetes mellitus.

Die Syst-Eur Versuchsreihe hat untersucht, ob eine Behandlung mit einem blutdrucksenkenden Medikament mit dem Dihydropyridine-Blocker gegen Kalkablagerungen in Gefäßen - Nitrendipine mit Langzeitwirkung - das Auftreten kardiovaskulär bedingter Erkrankungen und Todesfälle bei älteren Patienten mit isoliertem systolischen Bluthochdruck senken könnte.

Bei Diabetes-Patienten wurde durch eine aktive Behandlung die Todesrate aufgrund aller Ursachen um 55 % gesenkt, die tödlich und nicht tödlich verlaufenden Schlaganfälle um 73 % und alle Todesfälle aufgrund von Herzerkrankungen um 63 %.

Die Autoren schließen daraus, daß die Nitrendipine-gestützte Bluthochdruckbehandlung insbesondere für ältere Patienten mit Diabetes und isoliertem systolischen Bluthochdruck vorteilhaft ist.

 
 Öffnungszeiten
Mo-Fr
08:00 - 18.30 Uhr
Sa
08:00 - 13.00 Uhr
Notdienstplan
Bochum
Alle Angaben ohne Gewähr
12.12.2017 von
9:00 Uhr bis
13.12.2017
um 9:00 Uhr:
Apotheke am Freigrafendamm
Bochum
Liebfrauenstr. 40
0234/351303
Andreas-Apotheke
Bochum
Hasenwinkelerstr. 204
0234/492545
Apotheke am Bodenborn
Witten
Bodenborn 29
02302/3415
DIE NEUE APOTHEKE IN WANNE
Herne
Hauptstraße 248
02325 9079000